• 03 Apr 2009 /  Chile, Latin America 1 Comment

    Auf dem Weg nach Sueden ist unser erster Stopp der Nationalpark ‘Rio de Cipreses’. Das Klima ist angenehm warm, ideal, um wieder einmal im Zelt zu uebernachten. Beim Auspacken des Netbooks stellen wir fest, dass Bjoern das Netzteil im Hostal vergessen hat. Waehrend Ines am naechsten Tag das herrliche Wetter fuer ausgedehnte Wanderungen durch den Naturpark nutzt, duest Bjoern mit dem Motorrad in die Stadt und kommt nach insgesamt 5 Stunden erfolgreich zurueck.

    Nach der zweiten Nacht im nur von Kuehen und Pferden bevoelkerten Nationalpark nehmen wir das Angebot von Paci und Antonio gerne an und quartieren uns auf einer der Farmen ihrer Familie ein. Es ist ein nettes Anwesen, das von 120 Hektar Mais- und Weizenfeldern umgeben ist.

    Am leer stehenden Farmhaus werden wir bereits von der Haushaelterin Maria und ihrem Sohn Manuel erwartet. Pacis Familie wohnt im 300 km entfernten Santiago. Der Vater kommt nur alle zwei Monate hier vorbei. Dennoch ist das Farmhaus riesig. Es bietet anscheinend Platz fuer die gesamte Grossfamilie. Sowohl Wohnzimmer, Esszimmer, Veranda und Schlafzimmer bieten jeweils bequem Platz fuer zwoelf Personen.

    Maria beginnt sofort, uns zu bewirten. Zum Tee gibt es ein paar Kekse und anschliessend Marmeladenbrote. Waehrend wir, nach einer kurzen Begehung des Anwesens, im Wohnzimmer unsere Karten mit der Strecke fuer die naechsten Tage studieren, bereitet Maria bereits das Abendessen vor. Wie wir spaeter sehen werden, ist es ein fast 1000g schweres Stueck leckerer Lende mit Reis, Salat und Himbeeren als Nachtisch.

    Paci hat uns zudem noch angeboten, dass uns Manuel die Pferde fuer einen Ausritt um die Felder vorbereitet. Das lassen wir lieber, denn Bjoerns Reitkuenste beschraenken sich auf zwei Runden um den heimischen Hof vor knapp 25 Jahren. Statt dessen steht Bjoern lieber am Feldrand und schaut den grossen Traktoren beim Grubbern der Maisfelder zu.

    Posted by bjoern @ 15:31

One Response

WP_Blue_Mist
  • jbs. Says:

    Hey guys, loving the german babel yahoo translation…thanks. just made it to Buenos Aires at a friends place for the month. Let me know when you make it here.