• 21 Nov 2002 /  Thailand Comments Off on Bangkok – ein feuriger Abschluss

    Erneut ziehen wir in die Stadt, um den Lying Buddha anzuschauen. Diesmal gelangen wir ohne Kaffeefahrt direkt ans Ziel. Bei dem weiteren Stadtrundgang werden wir Zeugen eines Großbrandes, eventuell hatte jemand das Licherfest Loy Krathong auf andere Weise zelebriert. Bei Einbruch der Dunkelheit werden für das Lichterfest zahlreiche kleine Boote verkauft, traditionell geschmückt mit Kerzen, Blumen und Räucherstäbchen. Wir können uns nicht aus dem Bann ziehen und kaufen auch ein Bootchen. Nun suchen wir nach einer passenden Stelle, um die Opfergabe zu Wasser zu lassen. Diese finden wir in einer Seitenpassage, wie sich später herausstellt, in einem Wohnzimmer der an den Klongs lebenden Familien. Freudig hilft man uns, das Boot zur Mitte des Klongs zu befördern und wir schauen bedächtig hinterher. Zum Abschluss des Lichterfestes gibt es ein großes Feuerwerk.

    Am nächsten Morgen stehen wir gemütlich auf. Nachdem Ines die Abflugszeiten noch einmal überprüft hat und feststellt, dass unser Flug bereits in den Morgenstunden ohne uns ging, werden wir hektisch. Wir packen schnell unsere Sachen, gehen ins nächste Reisebüro und werden auf die nächste freie Maschine gebucht.

    Der Flug geht ebenfalls nach Dubai, von dort wollen wir unseren ursprünglichen Anschlussflug nehmen. Wir wissen allerdings nicht, dass wir auf einen anderen Anschlussflug gebucht sind und fahren ahnungslos in unser Hotel. Beim Bestätigen des Fluges stellt sich jedoch das Dilemma heraus. Uns bleibt 4 Stunden Schlaf, danach fahren wir zurück zum Flughafen. Unseren Aufenthalt in Dubai hatten wir uns anders vorgestellt. Letztendlich sind wir froh, dass wir den Flieger nicht ein zweites Mal verpassen und schauen auf eine erlebnisreiche Reise zurück.

    Posted by ines @ 22:26

Comments are closed.