• 23 Feb 2009 /  Colombia, Latin America
    • Im Vergleich zu den Laendern Zentralamerikas ist Kolumbien riesig. Die Flaeche des Landes entspricht in etwa der von Frankreich, Spanien und Portugal zusammen.
    • Der schlechte Ruf Kolumbiens wegen vergangener Gewalttaten und Guerilliakaempfe ist mittlerweile ungerecht. Kolumbien erscheint uns als nicht gefaehrlicher als andere Lateinamerikanische Laender. Read more… »
  • Rosenmontag an der Grenze

    Comments Off on Rosenmontag an der Grenze
    23 Feb 2009 /  Colombia, Latin America

    Die 126 km von San Augustin nach Popayan sind nicht asphaltiert. Der grobe Schotter ruettelt uns kraeftig durch. Der groesste Teil der Strecke liegt auf ueber 3000m Hoehe. Wir fahren in gemuetlicher Geschwindigkeit, um die gebotene Landschaft gebuehrend zu geniessen. Fuer die Ueberfahrt benoetigen wir daher 5 Stunden. In weiten Teilen sieht es aus wie im Allgaeu. Die Bergwiesen werden fuer Milchviehhaltung genutzt.

    Read more… »

  • San Augustin

    Comments Off on San Augustin
    21 Feb 2009 /  Colombia, Latin America

    Frueh geht es von unserem Wuesten-Zeltplatz weiter Richtung Sueden. Auf der schmalen Strasse schleicht ein LKW vor uns her. Er haelt an, um Gegenverkehr vorbeizulassen. Als der durch ist, faehrt er jedoch nicht weiter. Bjoern, der zwei Meter hinter dem Truck zum Stehen gekommen ist, wundert sich darueber. Der LKW schuettelt sich etwas und setzt sich dann rueckwaerts in Bewegung. Ines Hupen nutzt nicht, doch Bjoern reagiert schnell und zieht vorwaerts nach links weg (einen Rueckwartsgang haben unsere Motorraeder natuerlich nicht!). Er wird lediglich ganz hinten am Koffer vom Heck der Ladeflaeche gestreift. Read more… »

  • Desierto de Tatacoa

    Comments Off on Desierto de Tatacoa
    19 Feb 2009 /  Colombia, Latin America

    Bogota hat uns schwer zugesetzt. Erst haben wir uns bei der Anreise aus den Augen verloren und dann noch der Diebstahl von Bjoerns Portemonaie. Obwohl wir noch nicht alles gesehen haben, zieht es uns wieder aufs Land.

    Der Verkehr aus der Stadt heraus ist zaeh. Auch auf der Bundesstrasse Richtung Sueden kommen wir wegen langsamen LKW und zahlreichen Baustellen nur schleppend voran. Unser Ziel San Augustin werden wir heute nicht erreichen. Read more… »

  • 18 Feb 2009 /  Colombia, Latin America

    Nachdem wir Vormittags einige Einkaeufe erledigt haben, folgt dann im touristischen Teil unseres Tagesprogramms das Highlight des Tages. Auf dem Weg zum Plaza Bolivar wird Bjoern von hinten Wasser ins Ohr gesprueht. Links neben uns schreien mehrere Frauen auf. Bjoern spuert noch die Hand in seiner Hosentasche, doch leider zu spaet, das Portemonnaie ist weg. Als er um sich greift, bekommt er zwei Frauen zu fassen. Sie sind entruestet. Ein Mann eilt zur Hilfe und meint die Frauen seien es nicht gewesen. Der Taeter sei der Mann dort hinten in der blauen Weste, der durch die Menge flieht. Read more… »

  • Lost in Bogota

    Comments Off on Lost in Bogota
    17 Feb 2009 /  Colombia, Latin America

    Nach den eintoenigen Strassen gestern, ist heute die Bergetappe dran. Zwischen Bucaramanga und Bogota geht es kurvig auf und ab. Wie die Hoehe von 500 bis 2500m, so schwanken auch die Temperaturen alle paar Kilometer von tropisch warm bis frostig kalt. So richtig wissen wir nicht, ob wir nun den Pullover an oder ausziehen sollen. Fuenfzig Kilometer vor Bogota faengt es an zu regnen, somit ist die Klamottenfrage schnell geklaert.

    Ab dem Ortseingang der Sieben-Millionenstadt Bogota staut sich der Verkehr Read more… »

  • El Playon

    Comments Off on El Playon
    16 Feb 2009 /  Colombia, Latin America

    Noch den Kartenmassstab der kleinen zentralamerikanischen Laender gewohnt, verschaetzen wir uns etwas bei unserer heutigen Tagesetappe. Die paar Zentimeter auf der Karte bis zum, hinter Bucaramanga gelegenen, Staedtchen San Gil entpuppen sich als knapp 700 km. Die Bundesstrasse 45 fuehrt von Santa Marta ohne spuerbare Kurven hunderte Kilometer nach Sueden. Nach einigen grossen Bananenplantagen nahe der Kueste, geht die Fahrt lange durch eine oede Talebene mit kargen Rinderweiden rechts und links. 30 Kilometer vor Bucaramanga geben wir auf und uebernachten in der einzigsten, dafuer aber sehr billigen Unterkunft (3 US$) im verschlafenen Kaffeebauerndorf El Playon. Read more… »

  • Nationalpark Tayrona

    Comments Off on Nationalpark Tayrona
    15 Feb 2009 /  Colombia, Latin America

    Auf dem Weg zum Parque Nacional Tayrona werden wir in Santa Marta vor einem Supermarkt von der Polizei gestoppt. Es sei heute der „Motorrad freie Tag“ in dieser Stadt, heisst es. Woran wir das haetten erkennen sollen, erklaert der Polizist nicht. Zum Glueck kommt ein zweiter Polizist, der meint, dass diese Regel fuer Auslaender auf Durchreise nicht gelte. Schliesslich helfen uns die Polizisten noch, den Weg zum Nationalpark zu finden.

    Dennoch kommen wir dort eine halbe Stunde zu spaet an. Der Park habe schon geschlossen sagen uns die Waerter am Eingang. Wir sollen morgen wieder kommen. Read more… »

  • Auf rauher See nach Cartagena

    Comments Off on Auf rauher See nach Cartagena
    12 Feb 2009 /  Colombia, Latin America

    Der laut rumpelnde Motor startet auch am dritten Tag wieder frueh um sechs. Diesmal mit Kurs auf die offene See. Das Schiff faengt heftig an zu schaukeln. Die Crew und alle wachen Passagiere helfen beim Setzen der Segel. Da der Wind genau aus der Gegenrichtung kommt, bringen die Segel zwar nicht viel Geschwindigkeit, helfen jedoch das Schiff etwas auf der rauhen See zu stabilisieren. Bjoern hat mittags mit Gabi die erste Wache. Auch er steuert das Schiff fuer eine Weile und haelt es auf Kurs. Read more… »