• 03 Mar 2009 /  Ecuador, Latin America

    Auch ueber Ecuador gibt es zusammenfassend noch einiges zu berichten:

    • Ecuador ist eines der am dichtesten besiedelten Laender Suedamerikas. Kaum ist man aus einem Dorf herausgefahren, beginnt schon das naechste. Read more… »
  • 007 an einer abgelegenen Grenze

    Comments Off on 007 an einer abgelegenen Grenze
    02 Mar 2009 /  Ecuador, Latin America

    Die Strasse von Vilcabamba Richtung Sueden zur Peruanischen Grenze ist eine grobe matschige Gebirgspiste. Fuer die nur 160 km nehmen wir uns einen ganzen Tag Zeit. Es ist erstaunlich, dass dieser schwierige Gebirgspfad sogar von modernen Reisebussen im Linienverkehr befahren wird. Mehrfach muessen wir anhalten und einige Minuten warten bis die Reste von Erdrutschen und Bauarbeiten durch schwere Bagger entfernt werden. Read more… »

  • Lamas und Vulkanausbrueche

    Comments Off on Lamas und Vulkanausbrueche
    28 Feb 2009 /  Ecuador, Latin America

    Nach kurzer Fahrt auf der Panamericana biegen wir zu einem Umweg in die Berge nach Westen ab. Nach einigen Kilometern sind wir bereits froh um die neuen Reifen. Die Gebirgspfade bieten grobes Gelaende und sind zum Teil matschig.

    Unterwegs sehen wir unsere ersten Lamas und einige Einheimische in traditioneller Kleidung. Oft haben auch die Kinder bereits die traditionellen Huete auf und sehen damit schon sehr erwachsen aus. In fast jedem Dorf gibt es ein Volleyballfeld, auf dem eifrig trainiert wird. Wir stellen die Theorie auf, dass fuer Fussballfelder in den steilen Berghaengen anscheinend kein Platz waere und daher Volleyball gespielt wird. Zu Mittag essen wir am Kratersee, der der eigentliche Grund fuer diesen Umweg durch die Berge war. Read more… »

  • Am Aequator

    Comments Off on Am Aequator
    24 Feb 2009 /  Ecuador, Latin America

    Nach der spaeten Grenzueberquerung verbringen wir die Nacht in einem, auf den ersten Blick dubiosen 24h Hostal direkt neben dem Gefaengnis und der Polizeischule. Bei der hervorragenden Qualitaet des Zimmers sind wir ueberrascht, dass der Preis von 7 US$ nicht je Person, sondern fuer das Zimmer berechnet wird.

    Auf der Fahrt zur Hauptstadt Quito ueberqueren wir den Aequator. Dank GPS fahren wir nicht am kaum ausgeschilderten Aequatordenkmal vorbei. Hier legen wir den obligatorischen Foto-Zwischenstop ein.

    Am Fastnachtsdienstag, der in Ecuador ein Feiertag ist, beobachten wir schmunzelnd den landestypischen Brauch, Read more… »