• 11 Jan 2009 /  Guatemala, Latin America Comments Off on Guatemala
    • Nachdem wir Guatemala in Richtung El Salvador verlassen haben, einige allgemeine Stichpunkte zum Land:

    Leute:

    • Die Menschen auf der Strasse blicken nicht mehr so freundlich und froehlich drein, wie in Mexiko und Belize. Auch das Winken und Gruessen bleibt meist aus.
    • Auf dem Land traegt jeder Erwachsene und viele Jugendiche ein lange Machete als universelles Werkzeug mit sich.
    • In den Staedten sind viele mit Pistolen bewaffnet. Wachmaenner tragen generell grosse Schrotflinten
    • In laendlichen Gegenden wird der Abfall nicht zentral gesammelt, sondern vor dem Haus verbrannt. In den Bergen sehen wir daher viele Rauchschwaden von einzelnen kleinen Feuern.
    • Zu arm fuer motorisierte Transportmittel, tragen viele Bauern und Frauen ihre Waren, Feuerholz und Erntesaecke auf dem Kopf. Extrem schwere Gegenstaende werden mit einem Band um den Kopf gesichert, auf dem Ruecken getragen. Fluessigkeiten werden in grossen Plastikvasen auf dem Kopf getragen.

    Verkehr

    • Um den Verkehr zu verlangsamen gibt es auch hier Topes. In Guatemala heissen sie die Tumulos, die flacher und angenehmer zu ueberfahren sind.
    • Generell sind die Strassen erheblich schlechter. Viele Strassen sind, obwohl als geteert vermerkt, noch Schotterpisten.
    • Die Zahl von Motorraedern im Strassenbild ist hoch. Meist sind es 125er oder 200er. Rund um Guatemala finden sich auch viele grosse Maschinen. Auch KTMs, grosse BMWs und Ducatis haben wir gesehen.
    • In kleineren Staedten werden Tuk-Tuks, die wir bisher nur aus Asien kannten, als Taxis benutzt.
    • Schilder und Wegweiser gibt es kaum. Besonders in Guatemala ist es schwierig, sich zurecht zu finden.

    Sonstiges:

    • In den Staedten und auch im kleinsten Dorf findet man zahlreiche Panaderias (Baeckereien), in denen es durchaus leckeres Gebaeck zu kaufen gibt. (das war in Mexiko eher schwer zu finden)
    • Generell ist Guatemala teurer als erwartet. Zumindest ist es nicht, wie vermutet, viel billiger als Mexiko.
    • Wie schon an der Grenze, ist man auch im Land sehr akribisch mit dem Ausfuellen von Dokumenten. An Tankstellen, Restaurants und Einkaufslaeden werden gerne personalisierte Rechnungen ausgestellt.

    Top 3 Guatemala:
    1) Vulkan Pacaya und seine heisse Lava
    2) Semuc Champey
    3) Antigua Guatemala

    Low 3 Guatemala:
    3) schlechte Strassen
    2) ruecksichtslose Busse
    1) Schlecht ausgeschildertes Strassennetz

    Statistik:
    6 Tage Aufenthalt
    774 Gefahrene Kilometer (durchschnittlich 129 km / Tag)
    51 US$ durchschnittliche Ausgaben / Tag / 2 Personen

    Posted by bjoern @ 19:17

Comments are closed.