• 09 Apr 2002 /  Morocco Comments Off on Souveniers aus Marrakesh

    Wir werden früh morgens um 8Uhr geweckt. Unsere Motorräder müssen umgestellt werden, da ein Auto ausparken möchte. Später frühstücken wir dann in Ruhe (Saft/ Kaffee, Baguette, Croissants, Joghurt, alles sehr lecker). Und wir dürfen sogar noch eine Nacht länger bleiben.Auf geht’s ins Getümmel von Marrakech. Erstmal steuern wir einen Friseur an, damit Björns Bart beseitigt wird. Bei der Rasur ist gleich die Haarschnitt-Korrektur mit dabei. Ganze 3 mal wird Björn rasiert, zwischendrin gibt’s immer mal ein heißes Handtuch und Wachsbehandlungen.

    In den Souks hängen Tiere lecker in der Gegend rum. Wir kaufen ein Holzpferd und ein Kamel für 100 DH (erstes Gebot 250 DH). Auf der Suche nach den Tanneurs verlaufen wir uns doch tatsächlich im Marrakesch-Medina-Labyrinth. Erst mit Hilfe eines Faux-Guides finden wir was wir suchen. Wir schauen uns die mittelalterliche Arbeitsweise an. Einen günstigen Ausblick haben wir von einem Türmchen mit Geschäft. Der Inhaber ist ganz schön depri drauf und erzählt uns vom Islam-Krieg.

    Auf dem Rückweg hängen wir unseren Guide ab, denn er geht uns auf den Wecker. Wir landen bei einem Gürtelverkäufer der uns den Gewürzladen bzw. seine Apotheke zeigt und uns eine Massage-Kostprobe von einem Azubi gibt. Irgendwo in dieser Gegend haben wir auch ein tolles Lampen-Geschäft gefunden. Der Salamander soll 450 DH (klein) bzw, 750 DH (groß) kosten. Die Spitzen-Lampe kostet 160 DH.

    Wiedermal verirren wir uns. Diesmal auf der Suche nach den Tombeaux. Kids schicken uns zum Palais el Badi. Nichts besonderes.

    Dafür finden wir später die Tamboux und schmuggeln uns mit einer großen Reisetruppe kostenlos rein. So richtig sehenswert ist auch dies nicht.

    Jetzt aber zum Mac. Die Fahrt ist wohl sehr weit. Dann bezahlen wir doch fürs Taxi 15 DH und 10 DH züruck zum Hotel. AAAAAaaaaaaaaah! Mac, wir kommen. Wir leisten uns ein 2 Gänge-Menü. Der Super-Nobel Mac ist besser als in Deutschland dekoriert!!

    Im Hotel angekommen begrüßt uns eine offen stehende Tür!! WAS soll das………… Schnell alles überprüft.. scheint nichts weggekommen zu sein. Glück gehabt.

    Auf dem Abend-Spaziergang möchte Björn unbedingt einen Milchshake. Gar nicht so einfach! Aber er hatte seinen Spass…..

    Posted by bjoern @ 22:42

Comments are closed.