• 13 Mar 2011 /  USA 1 Comment

    Mit über zweieinhalb Stunden Länge ist die St. Patricks Day Parade in Scranton angeblich die drittgrößte der USA. Einige der Wagen waren nett hergerichtet. Ähnlich dem Winzerfestumzug im Heimischen Groß-Umstadt waren sowohl Tanzgruppen als auch Livebands vertreten. Verglichen mit einem deutschen Umzug machen hier die, für Ihr Business werbenden Privatfirmen einen weit größeren Anteil der Zugteilnehmer aus, als die in Deutschland üblichen gemeinnützigen Vereine.

    Das besondere an der St. Patricks Day Parade ist, dass die meisten Zuschauer sich möglichst grün kleiden, grün geschminkt sind und weitere grüne Assesoires tragen. Trotz unangenehmem Wind und Temperaturen nur wenige Grad über dem Gefrierpunkt laufen viele in kurzer Hose und Flip-Flops durch die Strassen. Der Alkohollevel und die Hitze in den überfüllten Bars scheint Ihnen als Temperaturausgleich zu genügen.

    Das Feiern und damit das Betrinken startet meist in den frühen Morgenstunden zwischen 6 und 8 Uhr. Allerdings ist der Ausschank und der Konsum alkoholischer Getränke in der Oeffentlichkeit verboten. Die torkelnden Gestalten auf den Strassen haben sich demnach in den zahlreichen Irish-Pubs voll laufen lassen. Zu stark alkoholisierte, zu junge Trinker oder welche, die sich mit Getränk auf der Strasse erwischen lassen, werden von den zahlreichen patroullierenden Polizisten kurzerhand festgenommen.

    Posted by bjoern @ 3:39

One Response

WP_Blue_Mist