• 27 Sep 2004 /  Honduras Comments Off on The never ending story

    Von wegen direkt nach Madrid. Der Flug ging erstmal nach Newak (bei New York) wo ich nach 4 Stunden Flug und kurzem Aufenthalt nach Madrid umsteigen durfte. Weitere 7 Stunden später endlich in Madrid. Leider verspätet, daher ist der Check-In für den nächsten Flug schon nicht mehr möglich. Wie ich später erfahre, ist der Flug sowieso wegen Maschinenschaden ausgefallen. In eine Andere Maschine eingecheckt zu werden bedarf ca. 2h Diskussion an verschiedenen Schaltern. Irgendetwas war an meinem Ticket verkehrt. Der Weg meines Gepäcks ist nicht nachzuvollziehen…mal sehen wann das ankommt. Heute Abend bin ich ja schon wieder am Flughafen um meine Eltern abzuholen, da kann ich dann ja evtl. meinen Koffer abholen.

    Jetzt sitze ich in der Mittagsmaschine von Madrid nach Barcelona und hoffe dass in Barcelona jemand in der Wohnung ist, oder dass das zusätzlich Sicherheitsschloss nicht geschlossen ist. Das Schloss haben wir nie benutzt, daher habe ich keinen Schlüssel dafür. Da vor zwei Wochen eingebrochen wurde, wird es nun benutzt…

    Nach 31 Flügen diesen Sommer und dieser Reise, die vor 55 Stunden begonnen hat, habe ich vom Fliegen und von Flughäfen erstmal genug. Trotzdem war sowohl die Zeit bei Boston Consulting und in Honduras eine tolle und wertvolle Erfahrung, die ich weiterempfehlen kann. Mein Bild von Honduras unterscheidet sich sicher erheblich von dem anderer Touristen.

    Posted by bjoern @ 20:49

Comments are closed.