• 02 Jan 2013 /  Germany Comments Off on theBundschuhs-Mobil

    Nachdem wir in den vergangenen Jahren viele Fernreisen unternommen hatten, Deutschland und unsere Nachbarländer jedoch kaum kennen, hatten wir bereits seit einiger Zeit die Idee, uns ein Wohnmobil zuzulegen. Getestet hatten wir diese Art des Reisens bereits einige Male in den USA und mit dem kleinen Camping-Busschen von Ines’ Großeltern.

    Mit Kindern ist es im Wohnmobil dann noch einmal angenehmer. Nicht nur die Windeln und der Wickeltisch sind immer dabei und einsatzbereit, auch einen Snack zwischendurch kann man in der Bordküche zubereiten oder sogar während der Fahrt mit den Kindern am Tisch spielen. Nörgeln hält sich damit weitestgehend in Grenzen.


    Nach einigen wenigen Besichtigungen gebrauchter Camping-Mobile haben wir uns für ein mit nicht einmal sechs Metern zwar kurzes, mit 6 Sitz- und Schlafplätzen jedoch geräumiges Reisemobil entschieden. Bei hochgeklapptem Stockbett lassen sich sogar Kinderwagen und Fahrradanhänger im Wohnmobil verstauen. Abgeholt habe wir es als unser persönliches Weihnachtsgeschenk am 22. Dezember.

    Nach unserer Städtereise per Bahn zu Freunden in Bremen und Berlin zum Jahreswechsel 2011/2012 sollte es dieses Jahr eine Runde durch den Süden werden.

    Gleich nach den Feiertagen ging es los. Mit einem Umweg über Reimo in Egelsbach, wo uns Rüdiger, der aus dem Allgäu zu Besuch war, beim Einkauf der Wohmobil-Grundausrüstung beraten hat, ging es zu Pablo, Chrissi und Jens nach Worms. Im Verlauf der nächsten Tage besuchen wir noch Helena, Regina und Klaus in Geroldsau, den, auch zwischen den Jahren geöffneten Weihnachtsmarkt in Baden-Baden, die schöne Stadt Schwäbisch-Gmünd, Donauwörth sowie Nathalie, Rafael, Kathrin und Roland in Regensburg. Die meisten Nächte verbringen wir im Wohnmobil vor den Häusern unserer Freunde.

    Im Laufe der kurzen Reise testen wir alle Funktionen des neuen Reisebegleiters aus. Herd, Kühlschrank, Dusche und alle Ver- und Entsorgungseinrichtungen werden genutzt. Wir sind begeistert von der Funktionalität unseres neuen französichen Freunds und freuen uns, nach einigen kleineren Änderungen, auf die nächsten Reisen.

    Wir wünschen Allen, besonders unseren interessierten Lesern, ein guten Start ins Neue Jahr!

    Posted by bjoern @ 23:12

Comments are closed.