• 18 Nov 2002 /  Thailand Comments Off on Über Kho Samui nach Bangkok

    Wir fahren mit dem Bus nach Sura Thani, denn von dort geht es mit dem Boot weiter nach Kho Samui. Mit dem gemieteten Scooter können wir freizügig die Insel erkunden. Schon bald finden wir eine Tauchschule, bei der Ines ihre letzten Tauchgänge am Sail Rock absolvieren kann und nun endlich offiziell ein Bubble Maker ist 🙂

    Auf Kho Samui gefallen uns am besten die Strecken abseits im Gelände, die mit dem Scooter zur echten Herausforderung werden. Ansonsten zieht uns die Insel nicht in ihren Bann, weiter geht’s nach Sura Thani und anschließend mit dem Flieger nach Bangkok.

    Die letzten Tage nutzen wir, Bangkok in allen Lebenszügen zu ergründen. So kommt es auch, dass wir Opfer einer organisierten Kaffeefahrt werden. Auf dem Weg zum Lying Buddha im Wat Po überzeugt man uns, dass dieser wegen Zeremonien geschlossen sei und wir lieber eine Tuk Tuk Rundfahrt zum Big Sitting Buddha und Big Standing Buddha machen sollen. Uns kommt das zwar alles sehr seltsam vor, aber für einen geringen Preis lassen wir uns auf den Spaß ein.

    Erster Stopp am Big Sitting Buddha: leider sehen wir nur eine große Baustelle und man zeigt uns stattdessen eine Fischfütterung. Am zweiten Stopp werden wir über einen Blumenmarkt geschickt, da noch Mönche beim Lucky Buddha beten. Während wir uns danach an der kleinen Statue ergötzen, spricht uns ein Thailänder an. Er denkt, wir wären auf unserer Hochzeitsreise und empfiehlt einen Besuch beim Juweliergeschäft. Wir lehen ab, dennoch fährt uns der Tuk Tuk Fahrer hin. Dort treffen wir auf ein anderes westliches Pärchen und auf die Frage nach der Buddha Tour müssen wir alle lachen und werden hochkant aus dem Laden geschmissen. Zum Schluss sehen wir tatsächlich den Standing Buddha und fanden die Kaffeefahrt gar nicht so schlecht.

    Posted by ines @ 22:39

Comments are closed.